Lokaler Aktionsplan Olbernhau geht in die dritte Runde

Der Lokale Aktionsplan Olbernhau ist in seine dritte und voraussichtlich letzte Runde gegangen. Das Bundesprogramm Toleranz fördern – Kompetenz stärken läuft am 31.12.2014 aus danach wird sich zeigen, ob und wie in den einzelnen Regionen Nachhaltigkeit geschaffen wurde.

Vorerst erhalten aber auch die Kommunen Olbernhau, Pfaffroda, Zöblitz und Seiffen noch eine Förderung und sechs Einzelprojekte konnten durch den Begleitausschuss schon für eine Förderung empfohlen werden. Es sind auch 2014 wieder viele gute Projektideen und Anträge eingegangen, allen Aktiven sein an dieser Stelle gedankt. Leider heißt das auch, dass ab 1. März 2014 durch die Koordinierungsstelle in der Stadtverwaltung Olbernhau keine Anträge mehr angenommen werden. Gleiches gilt für die externe Koordinierung im Kompetenzzentrum für Gemeinwesenarbeit Erzgebirge.

Die vorliegenden Projekte bieten für alle vier beteiligten Kommunen genügend Möglichkeiten der Beteiligung und Kooperation. Wer dabei ist und was umgesetzt wird, ist ab kommender Woche hier zu lesen

Zurück